AGB | 1000x1000 Direkt zum Inhalt
Allgemeine Geschäftsbedingungen der 1000x1000 Crowdbusiness GmbH für die Plattform 1000x1000.at/kraft.crowd
 
gültig mit 13.06.2013
 
1. Allgemeines
 
1.1
Die 1000x1000 Crowdbusiness GmbH (im Folgenden "1000x1000" genannt) ermöglicht die Benutzung aller auf www.1000x1000.at (im Folgenden "Plattform" genannt) angebotenen Dienstleistungen auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Sie regeln das Verhältnis zwischen 1000x1000 als Betreiber der Plattform-Services und den nicht registrierten bzw. registrierten Nutzern.
 
1.2
Die AGB gelten für sämtliche Inhalte, Funktionen und sonstige Dienste (im Folgenden "Anwendungen" oder "Services" genannt), die 1000x1000  auf der Plattform zur Verfügung stellt. Für bestimmte Anwendungen können mit dem Nutzer/der Nutzerin gegebenenfalls zusätzliche Bedingungen vereinbart werden.
 
1.3
Die Nutzung bestimmter Anwendungen innerhalb der Plattform - insbesondere derjenigen, die das Akzeptieren von Zusatzbedingungen oder eine gesonderte Zustimmung voraussetzen - kann auf bestimmte Nutzer/-innen und/oder Nutzergruppen beschränkt sein.
 
2. Begriffsbestimmungen
 
2.1.
Im Sinne dieser AGBs werden folgende Begriffe wie folgt verstanden:
•Account: Userkonto der Benutzer
•Crowdfunding: öffentlicher Aufruf zur Finanzierung eines gemeinsamen Projektes über die Plattform 
•Investitionsprojekt: ausgeschriebenes Beteiligungsprojekt, für das Risikokapital eingebracht werden kann
•Projekt: ausgeschriebenes Förderprojekt, für das Geldspenden eingebracht werden können 
•Plattform: Homepage der 1000x1000 Crowdbusiness GmbH
•Profil: Informationen über die registrierten Benutzer
•Log-in Bereich: Feldbereich zur Eingabe des Benutzernamens sowie des vom Nutzer bestimmten Passwortes, um sich nach Registrierung einzuloggen. 
•Investoren: Benutzer, die sich an den vorgestellten Projekten beteiligen
•Investitionsprojektinhaber: Inhaber/in des auf der Plattform vorgestellten Projektes, an dem sich der/die Nutzer/in be-teiligen kann. 
•Genussrecht: Wertpapier, das Genussrechte verbrieft
•Genussrecht: aufgrund eines schuldrechtlichen Vertrages gewährt der Genussrechtsschuldner dem Genussrechtsinhaber als Gegenleistung für die Überlassung von Kapital, Vermögensrechte. 
 
3. Nutzung der Services auf der Plattform
 
3.1
Die Plattform kann sowohl ohne als auch mit Registrierung benutzt werden. Mit einer Registrierung stehen dem Benutzer/der Benutzerin erweiterte Anwendungen zur Verfügung. Zur Nutzung der Plattform zugelassen sind nur unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen.
 
3.2
Jeder Nutzer/jede Nutzerin darf sich nur ein Mal auf der Plattform registrieren und versichert mit der Anmeldung, dass er/sie noch kein Mitglied der Plattform ist.
 
3.3
Die Registrierung für die Plattform startet mit einem Registrierungsformular oder erfolgt auf Basis einer persönlichen Einladung. Der Nutzer/die Nutzerin hat die dort abgefragten Daten vollständig und korrekt anzugeben, wenn und soweit diese nicht als freiwillige Angaben gekennzeichnet sind. Es ist untersagt, einen Account mit fremden oder sonst unzutreffenden Angaben anzumelden.
 
3.4
1000x1000  wird den Zugang der mit der Anmeldung übermittelten Daten unverzüglich per E-Mail an die vom Nutzer/von der Nutzerin bei der Registrierung hinterlegten E-Mail-Adresse bestätigen. Erfolgreich abgeschlossen ist die Registrierung erst dann, wenn der Nutzer/die Nutzerin diese mit Hilfe des ihm/ihr zugesandten Links bestätigt. Erst mit Abruf dieses (Aktivierungs-) Links kommt der Vertrag über die Nutzung der Plattform zwischen dem Nutzer/der Nutzerin und 1000x1000  zustande.
 
3.4.1
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Registrierung hat der Nutzer/ die Nutzerin die Möglichkeit, die Plattform über den Login-Bereich zu nutzen. Hierzu sind der gewählte Benutzername sowie das vom Nutzer/von der Nutzerin bestimmte Passwort einzugeben.
 
3.4.2
Wird die Registrierung nicht vollständig durchgeführt, löscht 1000x1000 den Account sowie die bis dahin gemachten Angaben.
 
3.5
Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrages besteht nicht. 1000x1000 kann eine Registrierung ohne Angabe von Gründen ablehnen. In diesem Fall wird 1000x1000 die durch den Nutzer/die Nutzerin mit dem Registrierungsformular übermittelten Daten unverzüglich löschen.
 
3.6
Eine Identifizierung von Personen im Internet ist nur eingeschränkt möglich. Daher lässt sich seitens 1000x1000 nicht mit Sicherheit ausschließen, dass bei einer Registrierung falsche Kontaktdaten hinterlegt werden. 1000x1000 leistet keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers/einer Nutzerin; ein Nutzer/eine Nutzerin hat sich selbst von der Identität eines anderen Nutzers/einer anderen Nutzerin zu überzeugen.
 
4. Kündigung
 
4.1
Möchte ein Nutzer/eine Nutzerin die Plattform nicht mehr länger nutzen, kann er/sie den Nutzungsvertrag ohne Angabe von Gründen unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist zum 30.6. oder 31.12. kündigen. Die Kündigung kann schriftlich per Post oder per E-Mail an 1000x1000@innovation.at  unter Angabe der zuletzt für die Nutzung der Plattform verwendeten E-Mail-Adresse zu erfolgen.
 
4.2
1000x1000 kann den Nutzungsvertrag auch unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist zum 30.6. oder 31.12. kündigen. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bzw. zur Sperrung eines Nutzers/einer Nutzerin nach Maßgabe der Bestimmungen unter Ziffer 6 dieser AGB bleibt hiervon unberührt.
 
4.3
Mit der erfolgreichen Kündigung werden der Account des Nutzers/der Nutzerin, alle personenbezogenen Daten sowie alle generierten und abgespeicherten Inhalte des Nutzers/der Nutzerin dauerhaft gelöscht. Diejenigen Daten, die der Nutzer/die Nutzerin vor der Kündigung über die Plattform anderen Nutzern zugänglich gemacht (z.B. Kommentare innerhalb eines Investmentprojekts) oder auf Basis von Inhalten anderer Benutzer/-innen erstellt hat, bleiben nach der erfolgten Deaktivierung weiterhin abrufbar - dies jedoch ohne Angabe des Namens und mit dem Hinweis, dass der Beitrag von einem/einer inzwischen gelöschten Nutzer/-in stammt.
 
5. Vertragsgegenstand
 
5.1
Über die Plattform stehen dem Nutzer/der Nutzerin unterschiedliche Anwendungen zur Nutzung zur Verfügung. Bei diesen Anwendungen geht es insbesondere um
•die Bereitstellung von so genannten Profilen
•die Nutzung der persönlichen Nutzerumgebung
•Funktionen zum Einstellen von Daten und Projektinhalten (z.B. Texte, Bilder, Grafiken), die für alle Nutzer/-innen und/oder nur für bestimmte Nutzergruppen der Plattform sichtbar sein können
•die Bereitstellung von Funktionen zur Kommunikation mit Dritten (z.B. der Versand von Benachrichtigungen über das Kontaktformular)
•die Bereitstellung von Funktionen zum Zweck der Vernetzung der Benutzer/-innen der Plattform.
•Die Teilnahme an Investitionsprojekten über die Plattform. Unter "Investitionsprojekt" ist ein auf der Plattform ausgeschriebenes Beteiligungsprojekt zu verstehen, für das Risikokapital eingebracht werden kann.
•Die Teilnahme an  Projektförderfinanzierungen über die Plattform. Unter „Projekt“ ist ein auf der Plattform ausgeschriebenes Förderprojekt zu verstehen, für das Geldspenden eingebracht werden können, die die Projektrealisierung ermöglichen helfen.
 
5.2
1000x1000 ist bestrebt, die Plattform und die darauf angebotenen Services kontinuierlich weiterzuentwickeln. Im Rahmen dieser Weiterentwicklungen werden die Plattform wie auch einzelne Anwendungen verbessert und/oder erweitert werden. Dennoch bleibt die maximale Menge der pro Nutzer/-in abzuspeichernden Daten beschränkt.
 
5.3
Der Anspruch auf Nutzung der Plattform und der Anwendungen besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. 1000x1000 behält sich das Recht vor, die angebotenen Leistungen zu erweitern, zu ändern, zu beschränken und Verbesserungen vorzunehmen. Die Leistungen von 1000x1000 können durch unvorhersehbare oder außergewöhnliche, nicht seitens 1000x1000 beeinflussbare Umstände sowie durch notwendige technische Maßnahmen beeinträchtigt werden. Die berechtigten Interessen der Nutzer/-innen wird 1000x1000 berücksichtigen und z.B. geplante Wartungsarbeiten auf der Plattform vorab auf der Website ankündigen. Derartige Störungen und Beschränkungen werden von 1000x1000 ehest möglich beseitigt und stellen keinen gewährleistungspflichtigen Leistungsmangel dar.
 
5.4
1000x1000 behält sich das Recht vor, fremde Inhalte und Anwendungen Dritter (im Folgenden "Drittinhalte" genannt) auf der Plattform zu platzieren. 1000x1000 wird Nutzer/-innen über die Plattform unter anderem auf diese Drittinhalte mittels eines entsprechenden Hinweises aufmerksam machen.
 
6. Nutzerpflichten
 
6.1
Registrierung auf der Plattform
 
6.1.1
Das bei der Registrierung gewählte Passwort ist vertraulich zu behandeln und darf Dritten nicht mitgeteilt werden. Auch Mitarbeiter von 1000x1000 werden den Nutzer/die Nutzerin zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen. Es ist Nutzern/Nutzerinnen untersagt, Dritten die Nutzung der Plattform mit fremden Daten zu ermöglichen. Nutzer/-innen sind verpflichtet, 1000x1000 umgehend darüber zu informieren, wenn Anlass zu der Vermutung besteht, dass ein Dritter Kenntnis von Zugangsdaten hat und/oder einen Account missbraucht.
 
6.1.2
Der Nutzer/die Nutzerin verpflichtet sich dazu, spätere Änderungen bei seinen/ihren Zugangsdaten umgehend in den Einstellungen seines/ihres Accounts zu korrigieren.
 
6.2
Einstellen und Veröffentlichen von Inhalten
 
6.2.1
Für die Inhalte (unter anderem Texte, Bilder, Grafiken und Links), die Nutzer/-innen über die Plattform (insbesondere über die angebotenen Services) zugänglich machen oder verbreiten, sind diese auch verantwortlich. Es liegt daher im Verantwortungsbereich des Nutzers/der Nutzerin, sicherzustellen, dass die jeweiligen Inhalte rechtmäßig sind, vor allem nicht gegen geltende Gesetze verstoßen oder Rechte Dritter verletzen.
 
6.2.2.
Es ist verboten, Inhalte über die Plattform (bzw. über eines der darauf angebotenen Services) zugänglich zu machen oder zu verbreiten, wenn und soweit mit diesen gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen wird. Veröffentlichungen, die gegen geltendes Recht verstoßen, sind nicht gestattet. Für jede Art von Veröffentlichung (Daten, Informationen, Bilder und dergleichen), sowie deren Folgen sind die Nutzer/-innen in jeder Hinsicht selbst verantwortlich. Der Nutzer/die Nutzerin darf nur Inhalte veröffentlichen, an denen er/sie auch die Rechte hält. Für Veröffentlichungen mit Bezug zu Dritten ist deren Einverständnis erforderlich. Es darf keine kommerzielle oder politische Werbung von Nutzern/Nutzerinnen veröffentlicht werden.
 
6.2.3
Rassistische, gewalttätige, politisch extremistische, sexistische, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen, sowie solche, die andere Personen, Volksgruppen oder religiöse Bekenntnisse beleidigen, verleumden, bedrohen oder verbal herabsetzen, sind nicht gestattet. Nacktaufnahmen und pornografische Motive bzw. Abbildungen von körperlicher oder sexueller Gewalt sind nicht gestattet. Ebenso verboten sind Aufnahmen von Opfern von Gewalttaten, Opfern von Krieg oder Opfern von Naturkatastrophen, die Verwendung von verfassungswidrigen Symbolen sowie die Abbildung von Gewalt verherrlichenden Motiven oder Darstellungen von Kriegshandlungen.
 
6.2.4
Daten dürfen nicht ohne Zustimmung manuell oder automatisiert zum Zwecke der Datengewinnung ausgelesen, gespeichert, bearbeitet, verändert, weitergeleitet, kommerziell genutzt oder auf sonstige Weise missbraucht werden. Es dürfen keine Profile innerhalb der Plattform und keine Internet-Seiten eingerichtet werden, die dazu dienen, Informationen auszulesen, zu speichern, zu bearbeiten, zu verändern, weiterzuleiten oder auf sonstige Weise zu missbrauchen. Es dürfen keine Viren, Links, Programme oder sonstige Verfahren angewandt oder verbreitet werden, mit denen gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von 1000x1000 verstoßen wird.
 
6.2.5
Die Bekanntgabe und der Austausch von Passwörtern, Codes und Seriennummern jeglicher Art sind auf der Plattform nicht gestattet. Es dürfen keine technischen Angriffe unternommen werden, um Daten einzelner Nutzer/-innen ganz oder teilweise zu verändern, zu missbrauchen, zu löschen oder in sonstiger Weise zu beschädigen. Ebenso sind technische Angriffe auf die Plattform von 1000x1000 oder die Datenbank der Plattform in jeder Form untersagt.
 
6.2.6
Jede/r registrierte Nutzer/-in hat die Möglichkeit, über die Plattform eine Bilddatei hochzuladen, um diese dem eigenen Profil hinzuzufügen. Vor dem Upload einer Bilddatei hat der Nutzer/die Nutzerin sicherzustellen, dass ihm/ihr an dem Foto bzw. der Datei die ausschließlichen Nutzungsrechte zustehen und die öffentliche Zugänglichmachung der Bilddatei nicht gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritte verstößt. Es ist untersagt, Bilddateien hochzuladen, auf denen ausschließlich oder nur unter anderem Firmen-, Marken- oder sonstige Geschäftszeichen bzw. andere geschützte Zeichen dargestellt werden.
 
6.2.7
Sollen Fotoaufnahmen hochgeladen werden, auf denen neben dem Nutzer/der Nutzerin selbst noch eine weitere oder mehrere Personen zu erkennen sind, darf sowohl der Upload als auch die Markierung bzw. Verlinkung der Bilddatei nur erfolgen, soweit die Zustimmung des bzw. der Dritten hierzu vorliegt.
 
6.2.8
Nach dem Upload einer Bilddatei kann diese durch den Nutzer/die Nutzerin, der/die die Datei hochgeladen hat, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wieder entfernt bzw. ersetzt werden.
 
6.2.9
1000x1000 behält sich vor, Bilddateien und/oder Verlinkungen auf andere Nutzer/-innen auch ohne Vorankündigung zu entfernen, wenn und soweit sich seitens 1000x1000 konkrete Anhaltspunkte dafür ergeben, dass durch eine öffentliche Zugänglichmachung über die Plattform gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritte verstoßen wird.
 
6.3
Nutzung von Inhalten auf der Plattform
 
6.3.1
Die über die Plattform zugänglichen Inhalte dürfen - mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle - nicht ohne Zustimmung der jeweiligen Rechteinhaber kopiert, verbreitet oder anderweitig öffentlich zugänglich gemacht werden. Untersagt ist insoweit auch der Einsatz von Computerprogrammen zum automatischen Auslesen von Daten, wie z.B. Crawlern (alias Spider oder Robot, kurz: Bot).
 
6.3.2
Der Nutzer/die Nutzerin ist dazu verpflichtet, angemessene Vorkehrungen zu treffen, um Informationen, die über die Plattform einsehbar und von 1000x1000 gespeichert werden nach dem Stand der Technik zu sichern. Es obliegt dem Nutzer/der Nutzerin daher, wichtige Informationen auf geeigneten Medien - am besten zum Ende einer jeden Nutzung der Plattform bzw. des verwendeten Services - abzuspeichern und/oder auszudrucken, so dass ein uneingeschränkter Zugriff auf die Daten auch unabhängig von der Plattform möglich ist.
 
6.3.3
Störende Eingriffe in die Plattform sind verboten. Es ist insbesondere untersagt, solche Maßnahmen zu ergreifen, die zu einer übermäßigen Belastung der Plattform (z.B. massenhaftes Versenden von Benachrichtigungen oder Nachrichten [SPAM]) oder zu einer unzumutbaren Belästigung anderer Nutzer/-innen führen können.
 
6.3.4
Elektronische Angriffe jedweder Art auf die Plattform (einschließlich sämtlicher zum Betrieb der Plattform eingesetzter Hard- und Software) oder auf einzelne Nutzer/-innen sind verboten. Als solche elektronische Angriffe gelten unter anderem die im Folgenden aufgelisteten Maßnahmen:
•Hacking-Versuche, d.h. Versuche, die Sicherheitsmechanismen der Plattform zu überwinden, zu umgehen oder auf sonstige Art außer Kraft zu setzen,
•das Anwenden und/oder Verbreiten von Viren, Würmern, Trojanern,
•Brute-Force-Attacken,
•Zusendung unverlangter Werbenachrichten (SPAM),
•sonstige Maßnahmen oder Verfahren, die störend in die Plattform einschließlich sämtlicher zum Betrieb der Plattform eingesetzter Hard- und Software eingreifen und/oder 1000x1000 oder Nutzer/-innen schädigen können.
 
7. Sanktionen und sonstige Folgen bei Verstößen durch Nutzer
 
7.1
Die Einhaltung dieser AGB - insbesondere der Bestimmungen unter Ziffer 6 mit den Pflichten der Nutzer/-innen - ist für die Funktionsfähigkeit der Plattform von erheblicher Bedeutung. Daher wird 1000x1000 Sanktionen gegen einen Nutzer/eine Nutzerin verhängen, wenn und soweit sich seitens 1000x1000 konkrete Anhaltspunkte dafür ergeben, dass ein Nutzer/eine Nutzerin gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter und/oder die guten Sitten verstößt. Zudem ist 1000x1000 dazu berechtigt, inkriminierte Inhalte von der Plattform ohne Vorankündigung zu entfernen.
 
7.2
Bei der Wahl der zu verhängenden Sanktion wird 1000x1000 die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers/der betroffenen Nutzerin in die Entscheidung einbeziehen und unter anderem auch mitberücksichtigen, ob ein nur unverschuldetes Fehlverhalten vorliegt oder der Verstoß schuldhaft begangen wurde. Die folgenden Maßnahmen und Sanktionen kommen für 1000x1000 in Betracht:
•Teilweises und vollständiges Löschen von Inhalten eines Nutzers/einer Nutzerin,
•Verwarnung eines Nutzers/einer Nutzerin,
•Ein-/Beschränkung bei der Nutzung von Anwendungen auf der Plattform,
•temporäre Sperrung eines Nutzers/einer Nutzerin,
•endgültige Sperrung eines Nutzers/einer Nutzerin.
 
7.3
Falls ein Nutzer/eine Nutzerin gesperrt wurde, ist diesem/r eine weitere Nutzung der Plattform untersagt. Zudem ist es einem/r gesperrten Nutzer/-in verboten, sich erneut auf der Plattform zu registrieren.
 
8. Abwicklung einer Beteiligung über die Plattform
 
8.1
1000x1000 ermöglicht Investitionsprojektinhabern, Informationen über ihr Investitionsprojekt für User als potentielle Investoren einzustellen. 1000x1000 beschränkt seine Leistungen darauf, die Plattform für den Investitionsprozess zur Verfügung zu stellen und unter Nutzung der Plattform Beteiligungsverträge zwischen Investoren und Projektträgern abzuschließen. Sonstige Leistungen werden von 1000x1000 in diesem Zusammenhang nicht erbracht.
 
8.2
Ausschließlich registrierte Nutzer der Plattform können sich als Investoren an den auf der Plattform vorgestellten Investitionsprojekten beteiligen. Die Nutzung der Plattform ist grundsätzlich kostenlos. 1000x1000 informiert die Nutzer regelmäßig über neue Projekte,  die sich in einem Kapitalbeschaffungsprozess befinden. Für das Zustandekommen einer Beteiligung ist es erforderlich, dass die Nutzer das auf der Plattform abrufbare Angebot des Unternehmers zum Abschluss eines Beteiligungsvertrags verbindlich annehmen. Der Beteiligungsvertrag kommt allein zwischen dem Nutzer als Investor und dem Investitionsprojektinhaber zustande.
Die Beteiligungssumme ist vom jeweiligen Investor auf das angegebene oder mitgeteilte Konto einzuzahlen. Wenn der vom Investitionsprojekt benötigte Kapitalbedarf (Mindestinvestmentsumme) nicht erreicht wird, kommt das Investment nicht zustande. Die bereits abgeschlossenen Beteiligungsverträge erlöschen dann aufgrund der auflösenden Bedingungen und die bereits eingezahlten Beteiligungen werden von der im jeweiligen Beteiligungsvertrag bezeichneten Person, an die Investoren zurückgezahlt.
Wenn die Investmentsumme erreicht wird, wird die Beteiligungssumme von der vorstehend genannten und in die Zahlungsabwicklung eingebundenen Person nach Maßgabe des jeweiligen Beteiligungsvertrags an das Investitionsprojekt ausgezahlt. 1000x1000 wird bei Abschluss eines Beteiligungsvertrages auf der Plattform nicht Vertragspartei. Nähere Einzelheiten zu der Beteiligung sind dem jeweiligen Beteiligungsvertrag zu entnehmen.
 
9. Abwicklung eines Unterstützungs-Projektes über die Plattform
 
9.1
1000x1000 ermöglicht Projektträgern, Informationen über ihr Projekt für User als potentielle Unterstützer einzustellen. 1000x1000 beschränkt seine Leistungen darauf, die Plattform für den Prozess der Einwerbung von Fördergeldern zur Verfügung zu stellen. Der Verein Verein Business Revolution Society (BRS, ZVR-Zahl: 731497353), Hugo-Wolf-Gasse 6a, 8010 Graz ist Vertragspartner der 1000x1000 für das Crowdfunding-Service. BRS wird unter Nutzung der Plattform als Abwicklungsstelle für Projektträger Fördergelder vereinnahmen und unter Abzug einer Transaktions- und Bearbeitungsgebühr an die Projektträger weiterleiten. Sonstige Leistungen werden von BRS und 1000x1000 in diesem Zusammenhang nicht erbracht. BRS erbringt ausschließlich Leistungen, die üblicherweise im Rahmen der Tätigkeit als Treuhänder getätigt werden. 
 
9.2
Ausschließlich registrierte Nutzer der Plattform können als Unterstützer die auf der Plattform vorgestellten Projekte durch eine Geldspende unterstützen. Die Nutzung der Plattform ist grundsätzlich kostenlos. 1000x1000 informiert die Nutzer regelmäßig über neue Projekte,  die sich in einem Fördergeldeinwerbeprozess befinden. Für die Unterstützung eines Projektes mit einer Geldspende ist es erforderlich, dass die Nutzer die auf der Plattform abrufbare Vereinbarung zum Abschluss eines Sponsorvertrages mit 1000x1000 als Abwicklungsstelle verbindlich annehmen.
Die Geldspende ist vom jeweiligen Unterstützer auf das angegebene oder mitgeteilte Konto einzuzahlen. Nur bei Erreichen einer zuvor festgelegten Mindestfinanzierungsgrenze je Projekt erfolgt eine Auszahlung der Förderbeträge an den Projektträger, ansonsten erhalten die Unterstützer ihre Geldspende rücküberwiesen.
Die jeweilige Geldspende wird von 1000x1000 unter Abzug einer Transaktions- und Bearbeitungsgebühr an das jeweilige Projekt zur Auszahlung gebracht. Nähere Einzelheiten zu Unterstützung des Projektes durch Geldspenden sind dem jeweiligen Unterstützungs-Vertrag zu entnehmen.
 
10. Rücktritt, Bindungsfrist 
 
10.2. 
Gemäß § 8 Abs 2 FernFinG steht jedem Nutzer bzw. Investor ein 14-tägiges Rücktrittsrecht ab dem Zeitpunkt des Einlangens des investierten Kapitals auf dem Treuhandkonto zu. Ein allfälliger Rücktritt muss schriftlich erklärt werden. 
 
10.3. 
Die Bindefrist für Einlagen liegt zwischen 3 und 7 Jahren. Die genaue Bindefrist ist dem jeweiligen Unterstützungsvertrag zu entnehmen. 
 
11. Risiko, maximale Beteiligung
 
11.1.
Die Investoren sind am Unternehmensgewinn und am Substanzwert des Unternehmens beteiligt, nehmen dafür aber auch den Totalverlust des eingesetzten Kapitals in Kauf. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen kann.
 
11.2.
Die maximale Projektsumme beläuft sich auf EUR 250.000,00. Beträge über EUR 250.000,00 unterliegen laut Kapital-marktgesetz der Prospektpflicht. Die Erstellung eines Prospekts ist mit Kosten verbunden, die sich aber erst bei einem weitaus höheren Investitionsvolumen rechnen würden. Der Maximalbetrag je Person und Projekt liegt bei EUR 5.000,00. Der Minimalbetrag bei EUR 100,00. 
 
12. Geistiges Eigentum
Alle Rechte an geistigem Eigentum hinsichtlich des auf der Plattform veröffentlichten Gedankenguts bleiben bei den Berechtigten. 1000x1000 beansprucht in keinem Fall das geistige Eigentum von Inhalten, die von Nutzern erstellt wurden. Alle Rechte an geistigem Eigentum hinsichtlich des auf der Plattform veröffentlichten Gedankenguts bleiben grundsätzlich und während der Dauer des Investmentprozesses bei den Nutzern. 
Die von 1000x1000 als Betreiber zur Verfügung gestellten Inhalte der Plattform 1000x1000 sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung, Speicherung und Verwertung von urheberrechtlich geschützten Inhalten, insbesondere von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung des Betreibers. Sofern auf der der Plattform urheberrechtlich geschützte Inhalte Dritter zur Verfügung gestellt werden, obliegt eine Zustimmung allein diesen Urhebern.
 
13. Geheimhaltung
Die Parteien verpflichten sich, alle ihnen im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses bekannt werdenden und als vertraulich erkennbaren Informationen, Unterlagen und Daten geheim zu halten und insbesondere weder Dritten zugänglich zu machen noch anderweitig weiter zu verwenden. Dies gilt besonders für über die Plattform zugänglich gemachten Unternehmensinformationen und Businesspläne zu Beteiligungsprojekten.
 
14. Schad- und Klagloshaltung durch den Nutzer 
Der Nutzer/die Nutzerin hält 1000x1000 für sämtliche Ansprüche schad- und klaglos, die Dritte gegenüber 1000x1000 geltend machen aufgrund einer Verletzung ihrer Rechte durch von dem Nutzer/der Nutzerin innerhalb der Plattform eingestellte Inhalte oder durch dessen/deren sonstige Nutzung der über die Plattform zur Verfügung stehenden Anwendungen. Der Nutzer/die Nutzerin übernimmt hierbei die Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung von 1000x1000 einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt dann nicht, wenn die Rechtsverletzung auf kein schuldhaftes Verhalten des Nutzers/der Nutzerin zurückzuführen ist. Der Nutzer/die Nutzerin ist verpflichtet, 1000x1000 für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig sämtliche ihm/ihr zur Verfügung stehende Informationen mitzuteilen, die für eine Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind. Darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche von 1000x1000 gegenüber dem Nutzer/der Nutzerin bleiben unberührt.
 
15. Gewährleistungsausschluss 
1000x1000 übernimmt keine Gewähr für die Verfügbarkeit der Services, die Verwendbarkeit der Services für die von den Nutzern/Nutzerinnen verfolgten Zwecke sowie die Richtigkeit und Vollständigkeit angezeigter Inhalte.
 
16. Beschränkte Haftung durch 1000x1000
 
16.1
1000x1000 als Serviceanbieter ist nicht dazu verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Sollte 1000x1000 allerdings Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung eines Nutzers/einer Nutzerin oder einer Information innerhalb der Plattform erlangen, werden die Informationen unverzüglich entfernt oder wird der Zugang dazu gesperrt.
 
16.2
Durch das Verhalten der gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen von 1000x1000 schuldhaft verursachte Schäden, haftet 1000x1000 der Höhe nach beschränkt auf die typischen und zum Zeitpunkt der Nutzung der Dienste vorhersehbaren Schäden, maximal jedoch mit € 10.000,-.
 
17. Datenschutz
 
17.1
Das Konzept der Plattform basiert auf der Bereitstellung von Services und Innovationsdienstleistungen sowie der Speicherung generierter Daten durch den Benutzer/die Benutzerin, die ggf. für andere Nutzer/-innen einsehbar sind. Allerdings entscheidet der Nutzer/die Nutzerin, ob und welche Daten und Inhalte er/sie anderen Nutzern zugänglich machen möchte: Zum einen bestimmt der Nutzer/die Nutzerin selbst, ob und in welchem Umfang er/sie persönliche Daten und Inhalte überhaupt in das angelegte Profil einträgt bzw. speichert; zum anderen können Nutzer/-innen jederzeit Einstellungen vornehmen, um die Veröffentlichung ihrer Daten und Inhalte zu beschränken.
 
17.2
Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten durch 1000x1000 richten sich nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.
 
17.3
Es ist Nutzern/Nutzerinnen untersagt, über die Plattform erlangte Kontaktinformationen anderer Nutzer/-innen ohne deren Zustimmung an Dritte weiterzugeben und/oder diese zum Zwecke der Werbung mit Telefonanrufen (z.B. unerwünschte Anrufe auf dem Handy [SPOM] oder über Internet-Telefonie [SPIT]) oder zum Zwecke der Werbung unter Verwendung elektronischer Post (z.B. unerwünschte E-Mail- oder SMS-Werbung sowie über den Nachrichtendienst der Plattform) zu nutzen und/oder nutzen zu lassen.
 
18. Sonstiges: Künftige Änderungen und Schlussbestimmungen
 
18.1
1000x1000 behält sich vor, Bestimmungen dieser AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen unter Beachtung der im Folgenden unter Ziffer 18.1.1 bis einschließlich 18.1.3 dargestellten Voraussetzungen zu ändern.
 
18.1.1
Von der vorstehenden Änderungsbefugnis ausdrücklich ausgenommen ist jede Änderung der Beschreibung des Vertragsgegenstands nach Ziffer 5 der AGB. Etwaige Änderungen und/oder Abweichungen von der versprochenen Leistung wird 1000x1000 daher dem Nutzer/der Nutzerin mitteilen und diesem/dieser die Fortsetzung des Nutzungsverhältnisses zu den sich dann ändernden Bedingungen anbieten, wenn infolge der Änderungen und/oder Abweichungen Interessen des Nutzers/der Nutzerin beeinträchtigt werden. Das dem Nutzer/der Nutzerin nach Ziffer 4.1 jederzeit zustehende Kündigungsrecht bleibt unberührt.
 
18.1.2
Sonstige geänderte, nicht von Ziffer 18.1.1 erfasste Bestimmungen werden dem/der registrierten Nutzer/-in per E-Mail bekannt gegeben. Widerspricht der Nutzer/die Nutzerin der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen. 1000x1000 verpflichtet sich, den/die registrierte/n Nutzer/-in in der E-Mail, die die geänderten Bestimmungen enthält, gesondert auf die Bedeutung der Zweiwochenfrist hinzuweisen. Nicht registrierte Nutzer/-innen sollten regelmäßig einen Blick auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werfen. Bei Nicht-Einverständnis mit den geänderten Bedingungen, muss der Nutzer/die Nutzerin die Verwendung der Services einstellen.
 
18.1.3
Widerspricht der Nutzer/die Nutzerin der Geltung der neuen AGB innerhalb der unter Ziffer 18.1.2 angeführten Frist, bleibt 1000x1000 befugt, das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer/der Nutzerin ordentlich mit einer Frist von vierzehn Tagen zu kündigen.
 
18.2
Zum Zwecke der Vertragserfüllung und damit zur Erbringung der vertraglich von 1000x1000 geschuldeten Leistung kann sich 1000x1000 auch Dritter als Erfüllungsgehilfen bedienen.
 
18.3
Anstelle von 1000X1000 können Dritte in die sich aus diesem Vertrag für 1000x1000 ergebenden Rechte und Pflichten ganz oder teilweise eintreten. Der Nutzer/die Nutzerin ist befugt, sich in einem solchen Fall durch Kündigung des Vertragsverhältnisses gegenüber 1000x1000 ohne Angabe von Gründen von dem Vertrag zu lösen (siehe Ziffer 4.1).
 
18.4
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Teile der AGB nicht beeinträchtigt.  
18.5
Auf die vorliegenden AGB und die vertragliche Beziehung zwischen 1000x1000 und dem Nutzer/der Nutzerin findet ausschließlich österreichisches Recht Anwendung. Gerichtsstand ist Graz.
Informationen gemäß § 5 (1) E-Commerce-Gesetz (ECG)
 
Firma: 1000x1000 Crowdbusiness GmbH
Anschrift: Hugo-Wolf-Gasse 6a, A-8010 Graz
E-Mail: 1000x1000[at]innovation.at
Firmenbuchnummer: 410915m
Firmenbuchgericht: Landesgericht für ZRS Graz
Behörde gem. ECG: Magistrat der Stadt Graz
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung der 1000x1000-Plattform (AGB) gelten für alle Nutzer/-innen, die sich ab dem 22.04.2014 unter Zustimmung zu diesen AGB erfolgreich registriert haben oder, wenn sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, ab dem Zeitpunkt, zu dem diesen AGB zugestimmt wurde. Für nicht registrierte Benutzer/-innen gilt die in Ziffer 18.1.2 angeführte Bestimmung.