Welche Investitionsform gibt es? | 1000x1000 Direkt zum Inhalt

Welche Investitionsform gibt es?

Welche Investitionsform gibt es?

Lending based Crowdfunding

Die Geldgeber geben ein Nachrangdarlehen an das jeweilige Immobilienprojekt. Crowdinvestoren erhalten als Gegenleistung eine entsprechende Verzinsung. Die Mindestinvestitionsdauer für das jeweilige Projekt beträgt in der Regel mindestens 1 Jahr, und ist in der Regel danach halbjährlich kündbar. Details entnehmen Sie den einzelnen Projekten.

Nachrangdarlehen

Ein Nachrangdarlehen ist ein Vertrag, bei dem der Darlehensgeber einem anderen Geld zur Nutzung überlasst - in der Regel gegen Zahlung von Zinsen. Die Vereinbarung hierbei ist, dass die Zinsen und das Darlehen bei dessen Fälligkeit nur gezahlt werden müssen, wenn das Unternehmen sich das leisten kann, ohne zahlungsunfähig zu werden.

Ein Nachrangdarlehen ist eine Form der Finanzierung von Unternehmen, bei der in der Regel keine Sicherheiten gegeben werden. Im Falle der Insolvenz des Unternehmens werden zuerst alle anderen Forderungen anderer, vorrangiger Gläubiger vollständig befriedigt und erst dann die der Nachranggläubiger, wenn dies dann noch möglich ist. Wegen der Nachrangigkeit werden oft höhere Zisen als bei üblichen Darlehen zugesagt.

Quelle: FMA Österreichhttp://www.fma.gv.at/de/sonderthemen/information-zu-buergerbeteiligungsm...